Haus-Teilen

Rückzugsort und Begegnungspotential: In der baulichen Struktur des Generationenhauses Suzöl 40 ist das zufällige Zusammentreffen erwünscht. Man sieht und hört sich, läuft sich über den Weg. Das hat uns inspiriert, das Gemeinsame aktiv zu fördern. Was wir uns wünschen, ist Unkompliziertheit und Grosszügigkeit. Bis 10 Partien sind TEILER. Sie sind 5 Wochen im Jahr in Lavin (oder entsprechend mehr Wochenenden). Sie organisieren sich über einen gemeinsamen Kalender, bezahlen Fr. 2’500.- im Jahr und wählen selber, welche Wohnung sie wann nutzen: Im 1. und 2. OG gibt’s je eine Wohnung mit Küche/Stube, 2 Zimmern (4 Betten) und Bad (2. OG) respektive Etagenbad (1. OG).

Für HausteilerInnen
– Ein bisschen LavinerIn werden. Wiederholt herkommen und so immer mehr dazugehören.
– Einen eigenen Kasten haben („ich hab noch einen Koffer in Lavin“ ((in Berlin haben ja schon alle anderen einen)).
– Direkt im Belegungsplan eintragen und vor den ‚normalen’ Mietern wählen können.
– Einen eigenen Hausschlüssel haben.
– Dabei sein beim jährlichen Treffen im November und beim gemeinsamen „Hauspflege-Tag“.